Fandom


Wild Rider ist ein Decepticon aus dem Bumblebee Movie Franchise und manchmal auch ein Autobot der Live-Action-Filmreihe (Speed Stars).

Geschichte Bearbeiten

Ask Vector Prime Bearbeiten

In Tyran 511.0 Kappa gelang es Wild Rider, dem Friedhofswind erfolgreich zu entgehen . Nachdem Optimus Prime die restlichen Autobots aufgerufen hatte, sich zu sammeln, antworteten Axel und Axel aus Verzweiflung. Obwohl die Autobots skeptisch gegenüber ihren wahren Absichten blieben, lernten sie Wild Rider zu schätzen, der seinerseits der Autobot-Sache treu blieb, selbst nachdem sich Galvatron selbst geoffenbart hatte und auf Raubzug gegangen war. Axel hat das Team jedoch an Lockdown verraten .

Bumblebee Movie Prequel Bearbeiten

Wildrider war einer von vielen Cybertronier, die sich auf die Erde begeben hatten und neben seinen Decepticons, Diabla und Runabout , ankamen .

Wildrider wurde nach Ost-Berlin verlegt , wo er David Reeve abfangen und gefangen nehmen konnte, als er vor Gotells explodierendem Offizier floh, nachdem er entdeckt hatte, dass Malignus Gotell bereits entsorgt hatte. Bevor Wildrider Reeve persönlich besiegen konnte, wurde er von Reeves Verbündeter Bumblebee angegriffen , der ihn durch die Berliner Mauer warf und mit einem Trümmerstück tötete.

Toys Bearbeiten

SpeedStars DoubleSiders WildRider

Speed Stars Bearbeiten

  • Wild Rider (Minifahrzeug, 2011)

Wild Rider ist ein kleiner, nicht-transformierende, Sportwagen mit seinem Robotermodus unter gemeißelt.

Trivia Bearbeiten

  • Da Wild Riders Spielzeug keine Insignien hatte und keine Bilder in der Verpackung aufgetaucht waren, wurde nicht bestätigt, dass er ein Decepticon war, bis seine Verpackungskunst auf der Indigo Studios- Website auftauchte .
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.