FANDOM



"Wenn du mich vor dir siehst, bist du schon tot."
Lockdown zu Cade Yaeger

Lockdown ist weder ein Decepticon, noch ein Autobot. Er hat den Auftrag bekommen, den Autobot Optimus Prime zu dessen Schöpfern zu bringen.

BiografieBearbeiten

Transformers: Cyber Mission Bearbeiten

Lockdown durchquerte die Straßen der Stadt, als ihm Ratchet begegnete , der aufgrund seiner "gewalttätigen Geschichte" von Optimus Prime auf Lockdown aufmerksam gemacht worden war . Als der Autobot seinen EMP- Blaster feuerte, bis er in den Robotermodus wechselte und seine Frustration aussprach. Als Ratchets EMP-Blaster schließlich versagte, verwandelte sich Lockdown ebenfalls. Er verspottete Ratchet, dass er ihn nie besiegen konnte, warf ihn um, und als der Autobot genug hatte, stahl der Decepticon Kopfgeldjäger Ratchets EMP Blaster als Andenken. Als Lockdown davonraste, fragte er sich, ob er Ratchets fehlerhafte Waffe reparieren konnte.

CyberMissions3-Lockdown

Lockdown

Später gelang es Lockdown, sich in den Sicherheitsanlage von Diego Garcia zu entziehen und unerkannt in das Autobot-Hauptquartier zu schleichen. Nachdem er die Anlage abgeschaltet hatte, schlich er sich im Zielübungsbereich hinter Sideswipe an. Ratchets EMP-Blaster, der an Lockdowns Arm befestigt war, funktionierte jetzt einwandfrei, und der Kopfgeldjäger schwor sich, auch Sideswipes neue Seitenarme zu nehmen. Lockdown war schockiert, als der EMP-Blaster von Ratchet von seinem Arm abgeschossen und außer Reichweite gebracht wurde. Verwundet floh der Decepticon. Unglücklicherweise zog er sich in die Krankenstation zurück, wo Ratchets chirurgische Instrumente ihn zurückhielten und ruhig stellten.

Lockdown und Barricade konfrontierten Ironhide . Um eine der Waffen von Ironhide zu stehlen, nahm Lockdown stattdessen eine Rakete, die in seinem Gesicht explodierte. Die Explosion beschädigte seine Optik und er floh.

Titan Movie Comics Bearbeiten

Fünf Jahre vor der Schlacht von Chicago war Lockdown Teil eines Decepticon-Teams mit Drift und Knucklehead auf Cybertron.Drift wollte den Autobot-Posten mit minimalen Blutvergießen einnehmen ,während Lockdown darüber dachte den ganzen Posten zu vernichten. Als sie sich stattdessen schlichen, missachtet er Befehle und beschließt, die Gefangenen aus der Hand zu reißen. Drift stoppte ihn. Knucklehead und Drift schickten ihn in einen geschmolzenen Graben und er schwor Rache an ihnen beiden. Natürlich konnte er sie nicht töten, während Megatron noch immer das Sagen hatte.

Der Decepticon war nicht nur ein Kopfgeldjäger, sondern auch ein Killer. Er beanspruchte das Kopfgeld für den Boss der Gangsterbande von Coseem .

Mit einem neuen Körper ging er bald darauf zur Erde und wurde unter unbekannten Umständen von den NEST gefangen genommen. Später schloss er sich Bludgeons Splitterzelle von Decepticons an.

Als die Autobots die Decepticon-Basis in Russland aufspürten , wurde Lockdown angewiesen, einen Hinterhalt für sie vorzubereiten. Er diente Bludgeon treu darin, bis Megatron ankam, und dann lief er nicht so loyal davon.

Gegen Ende der Schlacht von Chicago ermordete Lockdown Knucklehead, sobald Megatron starb. Drift, jetzt ein Autobot, fand die Leiche auf dem Mond und wusste, dass der Jäger mächtiger geworden war als zuvor.

Lockdown übernahm bald die Kontrolle über die verbliebenen Decepticon-Kräfte auf der Erde, hielt sich aber selbst aus dem Rampenlicht.

Später verließ er die Erde, um noch mehr Kopfgeldjagd zu machen, aber er wurde dazu gebracht, Sojex , eine Coseem-Auftragskillerin, die die Kontrolle über sein Schiff übernahm und seine eigene Verteidigung auf ihn richtete , zu fangen . Nach ihrer Niederlage wurde Lockdown von neuen Arbeitgebern mit einem Job auf der Erde kontaktiert .

Transformers: Ära des Untergang Bearbeiten

Lockdown wurde von den Quintessons dazu beauftragt Optimus Prime zu fangen.Dazu arbeitete er mit einem Alten Cybertronischen Kreuzfahrer Schiff die Prison.Er verbündete sich mit der Menschlichen Organisation Cemetery Wind,die gerade dabei waren alle Überlebenden der Schlacht von Chicago zu finden und zu töten.Sie fingen natürlich mit Optimus Prime an.Der ihnen aber immer wieder entkommen konnte.Später hatte Cemetery Wind denn Aufenthaltsort von Ratchet erfahren. Da die Menschen Schwierigkeiten mit Ratchet haben, feuert Lockdown mit seinem Raketenwerfer auf Ratchet und und setzt ihn so außer Gefecht. Nach dessen Fall geht er zu ihm, stößt ihm eine dreizackige Klinge in seinen Spark und behält es als Trophäe. Als nächstes erscheint er mit seinem Schiff über der Autobahn und beginnt mit Hilfe eines starken Magneten alles Metall anzuziehen und es wieder fallen zu lassen, wobei auch der anwesende Optimus hochgezogen wird, dieser schafft es aber, den Magneten zu zerstören und somit Lockdowns Schiff. Lockdown kann sich noch retten und flüchtet. Er hat nach seiner Flucht einen Kampf mr in den Brustkorb stößt und ihn so an eine Wand nagelt. Als Bumblebee dazu kommt und versucht ihn zu besiegen, es jedoch nicht ohne Cade Yeager schafft, wurde Optimus von seinem Schwert befreit. Es fliegt direkt zu Lockdown und Optimus zerteilt ihn in zwei Teile.

Games Bearbeiten

Streik Zone Showdown Bearbeiten

Lockdown, Bludgeon und Megatron standen sich mitten in einem Wald in einem Kampf bis zum Tod gegen Ironhide, Ratchet und Bumblebee gegenüber. Lockdown würde Laser feuern, um seine Gegner zu besiegen.

Transformers:Dark of the Moon: Autobots/Decepticons Bearbeiten

Auf Befehl von Megatron , wie von Starscream übermittelt , brach Lockdown in eine NEST- Einrichtung ein und stahl Informationen vom Supercomputer, die sich auf NEST-Operationen im Pazifik beziehen. Als er mit seinem Sieg fertig war, schickte er die Daten an Starscream, der Lockdown beauftragte, einen reaktivierten Sektor 7 zu untersuchen , und der Decepticon endete mit Mirage . Er wurde später erneut aufgefordert, eine Ablenkung durch das Zerstören von Kommunikations-Arrays in einer Autobot-Basis als Teil von Megatrons Plan zur Reaktivierung von Shockwave bereitzustellen .

Bot Shots Battlegame Bearbeiten

Lockdown ist in desem Spiel ein Spielbarer Charakter.

Age of Extinction Mobile Game Bearbeiten

Lockdown taucht hier als Endgegner auf.Er ist nicht Spielbar.

Transformers Rise of the Dark Spark Bearbeiten

Irgendwann während seines Aufenthalts auf der Erde fand Lockdown den Dunkelspark. Die Autobots erkannten die Zerstörung die der Dunkelspark anrichten konnte und wollten es holen. Lockdown ergriff den Dunkelspark aber zuerst. Trotz Optimus Prime war Lockdown mehr an dem Gewinn interessiert, den er aus seiner Macht ziehen konnte. Als Prime versuchte, Lockdown in Angriff zu nehmen und das Artefakt zu nehmen, aktivierte Lockdown seine Kraft und fror die Autobots lange genug ein, um zu entkommen.

Später versuchten die Autobots, Lockdowns Basis zu infiltrieren, waren aber nicht erfolgreich. Drift wurde gefangen genommen, während Bumblebee entkommen konnte, aber nur lang genug, um einen alternativen Weg zu finden, um seinen Kollegen zu finden. Lockdown schickte einen Titan nach ihnen, um ihre Flucht zu verhindern, aber die Autobots konnten ausrutschen und sich neu gruppieren.

Als sie schließlich in Lockdowns Basis eindrangen, entdeckten sie, dass er die Macht des Dunklen Funkens genutzt hatte, um eine Zeitbrücke zu schaffen, um in der Zeit zurück zu gehen und den Sieg des Autobots in der Schlacht von Chicago zu verhindern. Damit würde er den Krieg und damit seine Haupteinnahmequelle wiederbeleben. Optimus plädierte erneut für ein Umdenken und verwies auf die Zerstörung, die die Erde erdulden müsste, wenn der Krieg weitergehen würde, aber wie immer war es Lockdown egal. Optimus versuchte erneut, Lockdown anzugreifen, der die Macht des Dunklen Funkens wieder aktivierte, um ihn in der Luft zu stoppen. In echter Super-Bösewicht Mode, Lockdown monologisiert seinen Plan, anstatt etwas über Prime, der in der Lage war aus der Macht des Dunklen Funkens befreien zu tun. Die beiden kämpften bis zum Stillstand, bis Drift einziehen konnte und den Dunklen Funken von Lockdowns Brust abschnitt. Fummeln, um es zu fangen, Lockdown warf es stattdessen lange genug in Drift's Hand, damit Optimus die Matrix der Führung aktivieren und in die Zeitbrücke sprengen konnte. Lockdown nutzte die Gelegenheit zur Flucht und schwor, dass "das nicht das Ende ist"

Waffen Bearbeiten

Lockdown verfügt über ein breitgefächertes und mächtiges Arsenal an Waffen. Seine Hauptwaffe war einen Langstrecken-Raketenwerfer. Er besitzt auch einen "Hacken", mit dem er Optimus Prime während ihren Kämpfen bekämpft hat.

Hinter den Kulissen Bearbeiten

In der englischen Version von Transformers: Cyber Missions wird Lockdown von Bronco O. Jackson gesprochen.

Galerie Bearbeiten

Konzeptzeichnungen Bearbeiten

Quellen Bearbeiten