FANDOM


Leadfoot ist ein Autobot und war ein Mitglied der Wrecker. Aus unbekannten Umständen auch Sideswipe genannt.

Geschichte Bearbeiten

Transformers 3 Bearbeiten

Leadfoot, Topspin und Roadbuster, zusammen als die Wreckers von Charlotte Mearing bekannt , waren mit der zweiten Welle von Autobots an Bord des Autobot-Schiffes Xantium eingetroffen und wurden wegen ihrer Einstellung selten von der NASA- Basis gelassen . Sie würden die meiste Zeit damit verbringen, ihr Schiff zusammen mit einigen Ingenieuren, darunter Robert Epps , zu reparieren .

Als Sentinel Prime ankündigte, dass die derzeitige Besatzungstruppe der Autobots ins Exil geschickt werden sollte oder die Erde sich dem Zorn von Hunderten von Decepticons stellen würden, bereiteten die drei das Schiff auf den Start vor und begleiteten Optimus Prime und die anderen an Bord und schickten das Schiff in die Atmosphäre - Dort wurde es dann von Starscream ins Visier genommen und in die Luft geschleudert , wobei anscheinend alle Autobots an Bord getötet wurden. Ungeachtet dessen versuchten die menschlichen Verbündeten des Autobots dennoch einen Angriff in das von Decepticon gehaltene Chicago zu starten .

Zum Glück waren die Autobots nicht an Bord des Schiffes und hatten nur ihren Tod vorgetäuscht, um die Decepticons davon abzuhalten, ihrer globalen Bedrohung nachzugehen. Leadfoot und die anderen Wreckers gingen sofort in Aktion, retteten Epps, Sam Witwicky und eine Gruppe Soldaten eines Decepticon-Kämpfers und führten den Piloten aus. Leadfoot enthüllte, dass sie sich in der Boosterrakete des Xantium versteckt hatten, die sich wenige Momente vor der Zerstörung des Schiffes getrennt hatte, und erklärten, dass sie nirgendwohin gehen würden.

Optimus befahl Leadfoot und den anderen Wreckers, eine Ablenkung zu schaffen, so dass er sie zurückholen konnte, und in ihren gepanzerten Rennwagen feuerten sie mit ihren Maschinengewehren auf Shockwave, bis sie gezwungen waren, sich zurückzuziehen und Wheelie und Brains zurückließen, der eine Fahrt mit ihnen gemacht hatte. Nachdem Optimus in die Kabel einer Baustelle geraten war, machten sich die Wreckers daran, ihn zu befreien. Danach kämpften sie gegen den langbeinigen Decepticon. Nach der Schlacht stand Leadfoot mit den anderen Überlebenden da und akzeptierte, dass Cybertron für immer verschwunden war und dass die Erde ihr neues Zuhause war.

Transformers 4 Bearbeiten

Nach dem Kampf um Chicago wurde Harold Attingers " Cemetery Wind " damit beauftragt, die überlebenden Decepticons auf der Erde zu jagen, aber auch die Autobots. Leadfoot erhielt eine Nachricht von Optimus Prime und wies alle Autobots an, um ihr Leben zu fliehen. Leadfoot tat es, aber Attingers Agenten kamen schließlich zu ihm. Obwohl er versuchte, mit seinen Angreifern zu argumentieren und zu versuchen, zurückzuschlagen, wurde Leadfoot brutal getötet, und sein Körpermaterial wurde von KSI geerntet .

Cade Yeager fand später Überwachungsaufnahmen von Leadfoot's Ableben und zeigte es den überlebenden Autobots. Als Hound das Filmmaterial sah, nahm er traurig seinen Hut ab und hielt ihn über seinen Spark in Respekt für seinen gefallenen Freund, wobei er die verantwortlichen Menschen bitterlich als "Wilde" beschimpfte. So tief verletzt, dass er sich von dem Filmmaterial abwenden musste, entschied Optimus Prime, dass es genug genug war: Er würde seinen Schwur widerrufen, niemals Menschen zu töten, um Attinger dafür zu bezahlen, dass er mit seinem Leben Gräueltaten bezahlt. Optimus machte dieses Gelöbnis gut, als er später Attinger und Lockdown im Kampf tötete.

Toys Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Leadfoot ist der eine oder andere Mann unter den NASCAR-Trios, in dem Earnhardt Ganassi Racing sein Gegenstück ist, während Roadbuster und Topspin auf Hendrick Motorsports-Rennfahrern basieren.
  • In The Last Knight hat Topspin einen neuen Kopf gewonnen, der Leadfoots Kopf ähnelt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.