FANDOM


PARA BUMB 670x180

Als Transformers 2007 zum ersten Mal imposant in den Kinos aufschlug, hob sich eine Figur deutlich von den anderen ab: Bumblebee. Die Fans waren ganz vernarrt in die Beziehung zwischen dem Autobot mit seinem kultigen Image und Sam Witwicky. Der große, gelbe Held bekommt nun seinen eigenen Film im Transformers-Universum, der sein Leben vor dem ursprünglichen Abenteuer 2007 beschreibt. Am 20. Dezember startet „Bumblebee” in den deutsche Kinos und wir haben für euch bereites vorab alle spannenden Infos zum Film!




Wer ist Bumblebee?

Bumblebee ist ein stummer Transformer, einer der Autobots, der Optimus Prime in seinem Krieg gegen die bösen Decepticons unterstützt. Statt normal zu sprechen, kommuniziert er über Audio-Clips aus Radiosendungen, Filmen und Songs. Im Trailer scheint es so, als hätte seine neue Freundin Charlie, gespielt von Hailee Steinfeld, ihn darauf gebracht, als sie ihm verschiedene Kassetten zum Ausprobieren gab. Normalerweise kann er sich in einen gelben Camaro mit schwarzen Streifen verwandeln, aber in seinem Solofilm verwandelt sich Bumblebee in einen kultigen VW-Käfer aus dem Jahr 1967.

Wer ist Bumblebee


Worum geht es in Bumblebee?

Im Trailer wurde offensichtlich darauf geachtet, nicht zu viel über die Geschichte zu verraten, aber soviel können wir sagen: der Film folgt dem kampfgeschwächten Bumblebee, der sich auf einem Schrottplatz in einer kleinen Stadt in Kalifornien versteckt. Er wird von der rebellischen Charlie Watson entdeckt und die beiden werden schnell beste Freunde. Mit mechanischem Geschick beginnt sie ihn zu reparieren und lernt schnell, dass es sich keineswegs nur um eine alte Schrottmühle handelt…

Bumblebee und Charlie Watson


Was macht das Prequel so aufregend?

Das Gefühl der Hoffnung und des Staunens, das der erste Trailer in uns auslöste, erinnert uns an den Film von 2007. Wie wäre es, wenn dein bester Freund ein Roboter wäre, mit dem du wilde Abenteuer erleben könntest? Die Beziehung zwischen Bumblebee und Charlie scheint jedenfalls sehr viel Spaß zu machen und der Regisseur Travis Knight, stellt im Trailer einige lustige Szenen vor. Zum Beispiel war der Moment, in dem Bumblebee versucht, sich vorsichtig auf ein Sofa zu setzen, bevor dieses zusammenbricht, urkomisch. Es muss allerdings einen Grund dafür geben, warum Charlie nicht in der Hauptserie auftaucht... Hoffentlich ist er nicht zu tragisch!

Bumblebee setzt sich auf die Couch


Worauf wir uns besonders freuen

„Bumblebee” verwendet auch Designs der 1. Generation aus den ursprünglichen Transformers-Trickfilmen und von den Spielzeugen von Hasbro. Einige Fans der Serie waren mit den runderneuerten Robotermodellen in früheren Filmen nicht zufrieden, und dieser Schritt könnte das Vertrauen in das Franchise wiederherstellen.

Am besten waren aber die Aufnahmen spannender Actionszenen auf Cybertron und auf der Erde, einschließlich der Decepticons, die wir noch nicht auf der großen Leinwand gesehen haben, wie Shatter und Dropkick. Bumblebee könnte eine neue Richtung im Transformers-Universum einschlagen und das könnte bedeuten, dass in Zukunft kleinere, charakterorientierte Filme eine Chance bekommen! Ein Starscream-Film wäre genial, oder?

Decepticons in Bumblebee Chatter und Dropkick


Bumblebee beweist, dass mehr hinter Transformers steckt, als man denkt. Wir freuen uns auf ein aufregendes Abenteuer!



Julia4

Julia

Julia ist als Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland für alle Themen rund um Serien, Filme, Comics und Co. zuständig. Ihr Herz schlägt für packende Dramen und gut gemachten Horror. Sie ist mit Sailor Moon und Mila Superstar aufgewachsen, zeichnet selber gerne und man trifft sie besonders häufig im Animanga-Wiki oder auf verschiedenen Anime-Conventions an.