FANDOM


Barricade ist ein Decepticon-Beamter.

Geschichte Bearbeiten

IDW Generation 1 Comics Bearbeiten

Gorlamite Bearbeiten

Ein Bewohnner von Gorlam Prime der wie Barricade aussah, er und anderen Bewohnnern von Gorlam Prime traffen auf die Autobots Hardhead und Nightbeat.

Cybertronier Bearbeiten

Barricade war ein Polizeibeamter der Decepticon, der sich auf Starscreams Nachkrieg-Cybertron niederließ, um eine friedliche Gesellschaft aufzubauen obwohl er sich im Gegensatz zu anderen nicht aus dem Glauben an die wahre Decepticon-Gleichberechtigung zu den Neutralen gesellte. Das Trotzdem lag er nicht über dem Vorkriegs- Shanix auf der Seite.

Er beteiligte sich an der Untersuchung der Morde an Wilder , Brisko und Treadshot und betonte, dass die Opfer Cybertronier waren und nicht nur irgendwelche "Cons", obwohl Starscream es für unwichtig hielt und ihm riet, die Ermittlungen zu vereinfachen. Nachdem drei weitere Decepticons tot aufgefunden worden waren, erkannte Barricade eines der Opfer als Stratotronic und leitete die Ermittlungen weiter an Gutcruncher . Nach dem fatalen Tod von Gutcruncher und noch mehr Decepticons schloss sich Barricade Chromia , Sandstorm und den Dinobots anbei der Festnahme der Hauptverdächtigen, den Firecons .


Die Firecons erwiesen sich als unschuldig und Barricade half bei der Aufklärung eines vierten Mordfalls. Dieses Mal befahl Starscream ihm, eine Mannschaft zu sammeln und Gebäude im Decepticon Ghetto zu zerstören, in der Hoffnung, jemanden zum Kreischen zu bringen, aber er lehnte den Befehl ab und weigerte sich, seine Decepticons anzutreten, was ihm Lob von Optimus Prime einbrachte . Barricade half dann Prime mit seinem Plan, den Killer zu locken, indem er die Dinobots als Köder benutzte und das Autobot-Team durch eine Falltür fallen ließ, um sie vor Gefahr zu bewahren.


Nach Cybertrons neu entdeckter Allianz mit Caminus kam Barricade in eine Beziehung mit der Camien Swift und plante zusammen mit Strafe , eine Ladung Camien- Funken nach Alyon zu transportieren, wo sie wachsen konnten. Da Barricade keine Großaufnahmen wie Starscream oder Optimus Prime wollte, um von ihrem Plan zu erfahren, wandte er sich stattdessen Slug zu , den er kürzlich verhaftet hatte, und bot ihm an, gegen die Hilfe der Dinobots zu bezahlen . Er vertraute Slug nicht genug, um ihm zu sagen, wofür die Mission zuständig war, und so dachten die Dinobots, die annahmen, er sei völlig korrupt, nachdem sie erfahren hatten, woher ihre Bezahlung kommen würde, ihn zu den Abzeichenlosen zu verpfeifen; Er würde wahrscheinlich sterben, und sie würden sowieso eine Aktentasche mit schmutzigem Shanix bekommen! (Slug änderte diesen Plan, nachdem er erfahren hatte, was die wahre Ursache war.) Die Reise war lang und gefährlich, die Reisenden wurden durch Abzeichen, Sweeps und mutierte Turbofoxen bedroht , aber Slug drängte die anderen immer sich weiter zu bewegen, was schließlich Barricade erkennen ließ was die geheime Lieferung wirklich war. Von Slugs unerwartetem Mitgefühl bewegt, versprach er, weiterzumachen ... nur um von Bludgeon abgehauen zu werden , der die Sparks zerstören wollte. Als er halbiert war, entschuldigte er sich bei Swift für sein Versagen, bevor Bludgeon den Treibstoff des Wagens entzündete zerstörte er sowohl Barricade als auch die Spark.


Zu jedermanns Überraschung hatte Alyon bereits ein Feld von Sparks, die sich auf natürliche Weise bildeten und unabsichtlich alle dazu brachten, Bludgeon davon abzuhalten, sie zu entweihen, hatte Barricade Erfolg gehabt. Slug war sich ziemlich sicher, dass Barricade dafür gerne sterben würde. Danach erzählte Slug Swift, dass, als die Abzeichenlose zurückkam, sie ihnen erzählen sollte, dass sie sie und Barrikade gekidnappt hatten und dass der Polizist "gestorben war, Cybertron schützend".


Swift würde sich später den Decepticons auf der Basis von Barricades rosaroten Erklärungen der Sache anschließen

Trivia Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.