FANDOM


Alchemist Prime war einer der 13 Primes die von Primus erschaffen wurden.

Alchemist Prime war einer der 13 Primes.Alchemist Prime war der sechste sohn des Primus.

Geschichte Bearbeiten

Aufeinander abgestimmte Kontinuität Bearbeiten

Alchemist Prime war der sechste Prime, der von Primus erschaffen wurde, um seinen Erzfeind Unicron zu besiegen . Diese neuen Primes begannen Strategien für den bevorstehenden Konflikt zu entwickeln, und Alchemist war einer der Primes, die glaubten, dass die Zerstörung von Unicron negative Auswirkungen auf Primus haben würde. Als einer der "Free Agents" der Dreizehn arbeitete Alchemist eng mit Solus Prime , Nexus Prime und Optimus Prime zusammen . Umgekehrt freundete er sich auch mit dem gestörten Megatronus an .

Als ihr Kampf gegen den Chaosbringer näher rückte, entwickelten Alchemist und Nexus Prime eine Strategie, um Unicrons "cerebral shutdown" zu initiieren und den Riesen in den Winterschlaf zu zwingen. Er und Nexus erstellten einen komplizierten Schlachtplan für die anderen Mitglieder der Dreizehn, denen er folgen sollte; Sie würden Unicron lange genug ablenken, damit Optimus Unicrons Spark- Kammer durchbrechen und die Abschaltung auslösen konnte. Als die Primes den Kampf gegen Unicron führten, erfüllte Alchemist seine Pflichten Die triumphierenden Primes kehrten scheinbar unversehrt nach Cybertron zurück, aber was sie nicht wussten, war, dass der enge Kontakt mit Unicron einige ihrer inneren mit Dunkelheit verstärkt wurden.

Die Dreizehn konzentrierten sich darauf, auf Cybertron eine Siedlung zu errichten und die Grundlagen für Zivilisation und Gesellschaft zu legen, indem sie sich in gleichgesinnte Cliquen aufteilten. Alchemist ist frei von einer Gruppe zur anderen gewandert und hatte nie wirklich mit einem bestimmten Konzept oder Ideal geliert.

Das Ende der Dreizehn kam, nachdem Prima entdeckt hatte, dass Megatronus, Quintus Prime und Liege Maximo an einer geheimen "Farm" robotischer Kreaturen gearbeitet hatten, was Alchemist beunruhigend fand. In der Annahme eines unheimlichen Motivs zwang Prima den Rest der Dreizehn zur Abstimmung, und Alchemist stimmte dagegen, das Projekt weiterführen zu lassen. Wutentbrannt auf die Ergebnisse der Debatte tötete Megatronus Solus in einem Streit, den Liege Maximo inszeniert hatte. Vom Aufruhr angezogen, kam Alchemist rechtzeitig an, um zu sehen, wie Solus 'Körper in den Kern zurückkehrte und ihre Passage den Brunnen aller Sparks schuf .

Selbst nachdem Megatronus seine Seite der Geschichte angeboten hatte, begannen die Anschuldigungen zu fliegen. Die Untersuchung degenerierte zu einer allgemeinen Schlägerei zwischen den verbleibenden zwölf Geschwistern, die damit endete, dass Maximo durch den Requiem Blaster mit unsicheren Mitteln getötet wurde. Alchemist wurde im Kampf schwer verletzt, erholte sich aber mit der Zeit.

Die Überlebenden begruben Liege Maximos Überreste in einer Kluft und hielten im tiefen Raum ein Denkmal für Solus Prime. In der Hoffnung, ihre hässliche Vergangenheit hinter sich zu lassen, wandten sich die Primes dann zu Cybertron und ihren Plänen für die Zukunft zu.

Onyx Prime will eine neue Rasse von Roboter - Wesen erschaffen, wie Primus sie geschaffen hatte, mit Micronus und Optimus in den Brunnen unterwegs. Sie erzeugten eine Welle von Cybertronischen Kreaturen, die die überlebenden Primes überwachten.

Die Primes zogen sich aus dem aktiven Leben zurück, führten aber weiterhin die frühesten Cybertronischen Zivilisationen aus der Ferne. Als der Große Kataklysmus die primitiven Cybertronier bedrohte, war Alchemist einer der Primes, die dazu beitrugen, den Schaden, der auf der Oberfläche des Planeten angerichtet wurde, wieder rückgängig zumachen und kleinere Steine ​​und Asteroiden auseinander zu treiben, bevor sie die Oberfläche treffen konnten.

IDW Generation 1 Reboot Comic Kontinuotät 2005 Bearbeiten

Fun Publications Bearbeiten

Transformers: Cyberverse (Serie) Bearbeiten

Für Alchemist Primes Geschschichte in Transformers:Cyberverse Siehe: Maccadam

Toys Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.