Fandom


Afterburner ist ein Autobot.Er ist ein Technobot.Manchmal nennt man ihn auch Afterburn, Afterbreaker oder auch Afterburst

Geschichte Bearbeiten

IDW Generation 1 Bearbeiten

Afterburner war ein Crewmitglied des Autobot-Vermessungsschiffes Calabi-Yau zusammen mit seinen Kollegen den Technobots und Jetfire . Sie entdeckten mysteriöse Anzeichen von aktivem Energon in der vermeintlich toten Welt und schickten ein Team zur Untersuchung. Afterburner und Nosecone blieben an Bord der Calabai-Yau, wurden aber von Bludgeon und seinem versteckten Team von Fanatikern abgeschossen . Gejagt von Centurion-Droiden und von der gefährlichen Strahlung des Planeten verschluckt, konnten die beiden Technobots überleben, bis Optimus Prime und die Wreckers ankamen und sie in Sicherheit brachten.

Als Optimus Prime auf eine Gruppe von Cybertroniern stieß , die vom Wissenschaftler Jhiaxus grotesk zu einer kombinierten Form umgebaut worden waren, überließ er das an Jetfire und den Technobots, um sie zu studieren und mögliche Hilfe zu leisten . Afterburner und sein wissenschaftliches Team nahmen die Arbeit im Gefängnis Garrus-9 auf , bis es von den Combaticons unter dem Kommando des Decepticon Secret Service angegriffen wurde . Unter heftigem Beschuss waren er und Scattershot bereit, Prime's Anweisungen auszuführen und die Kombinierer zu beenden, anstatt sie in Decepticons Hände fallen zu lassen, aber das schafften sie vorher nicht. Vortex löste einen Orbitalsprung aus und stahl das Sextett direkt unter ihnen.

Die Ereignisse eskalierten kurz danach, als Ultra Magnus und die Arche-12 einen unbekannten Cybertronianer zu einer Höhle auf Corata-Vaz jagten . Die Höhle strahlte eine ungewöhnliche, aber mächtige Energiequelle aus und wurde von niemand anderem als Thunderwing bewacht . Afterburner und die Technobots wurden von Jetfire angestellt, um ihr Bestes zu geben, um die Energiesignatur zu analysieren, trotz der Bemühungen von Thunderwing, sie davon abzuhalten, direkten Kontakt damit aufzunehmen. Als die Autobots-Suche nach Antworten sie in die Leere der Benzuli Expanse führte , meldete sich Jetfire freiwillig, die Pretender-Technologie auszuprobieren, um sicher in die Expanse einzudringen.

An Bord ihres neuen Frachtschiffs beeilten sich Nightbird , Afterburner und die Technobots, das Cloudburst-Team am Rande der Benzuli Expanse zu erreichen. Während sie reisten, arbeiteten sie auch daran, neue Pretender-Panzer für die Reise in das Tote Universum zu perfektionieren . Sie kamen gerade rechtzeitig an, um einen Schiff-zu-Schiff-Transporter-Strahl auszuführen und Cloudburst und die Crew des Spiegel-Manifolds in Sicherheit zu bringen. Die Technobots lieferten die Carapaces Cloudburst und die Firma, die benötigt wurden, um in das Tote Universum einzudringen und die Nega-Cores zu beseitigen, die ihr Universum bedrohen.

Nach der Welle wurde Afterburner einem Zug unter dem Kommando von Pyro zugeteilt . Sie besiegten erfolgreich die Tremorcons auf Hydrus 5 , hauptsächlich dank der heroischen Aktionen ihres Kommandanten.

Später landete er in Kimia Facility, um zu sehen, wie Cyclonus und seine Armee von Sweeps in die Einrichtung eindrang und fast alle drinnen tötete. Afterburner und Lightspeed nahmen am Kampf gegen die Sweeps teil. Trotz ihrer Haltung gegen die Sweeps wurden viele der verbliebenen Autobots bei Kimia im Kampf getötet und bald benutzte Cyclonus die Einrichtung als eine massive Laserkanone. Allerdings hatten Afterburner und Lightspeed es geschafft zu überleben und hielten sich gegen die Sweeps. Als sie begriffen, was Cyclonus und seine Sweeps taten, benutzten die beiden Ladungen, um die Einrichtung von innen zu zerstören und opferten sich dabei.

Trivia Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.